Aktive Therapie


medizinische Massage

 

Eine medizinische Massage dient als gezielte Behandlung von Schmerzen, Sportverletzungen und chronischen Krankheiten des Bewegungsapparates sowie zur Nachbehandlung bei Operationen. Dabei werden über gezielte Griff- und Drucktechniken Muskeln, Gewebe und die Haut behandelt, um Verspannungen zu lösen und die Durchblutung zu fördern.

 

Medizinische Massagen werden angewendet bei:

  • Verspannungen des muskelapparates
  • rücken- und kopfschmerzen
  • rheuma
  • athrose
  • blockaden

Krankengymnastik

 

Krankengymnastische Anwendungen zielen auf den Erhalt und die Steigerung der körperlichen Konstitution ab. Durch spezielle Übungen werden körperliche Beschwerden gelindert und die Funktionen des Kreislaufs sowie des Stütz- und Bewegungsapparates wird verbessert.

Die Krankengymnastik endet nicht in der Praxis, sondern soll auch eigenständig fortgesetzt werden, um den heilungsprozess positiv zu beeinflussen

 

Krankengymnastik wird angewendet bei:

  • muskulären beschwerden
  • haltungsstörungen
  • nachsorge bei sportverletzungen, unfällen oder operationen

 


Manuelle Lypmhdrainage

 

Die manuelle lymphdrainage wird weitegehnd in ödematösen Regionen angewendet, die durch Operationen oder Traumata entstehen können.

Mithilfe dieser Therapieform wird die Pumpfunktion des Gefäßsystems unterstützt. So wird die angestaute Flüssigkeit mit gezielten Handgriffen zur Lymphknotenstation geführt, und dort abtransportiert.

 

Verwendung der manuellen Lympdrainage bei:

  • Ödem- und entstauungstherapie
  • verstauchung, muskelfasserrisse und zerrungen
  • Tumorbehandlung
  • lymphknotenentfernung

 

 



Manuelle Therapie

 

Die manuelle Therapie umfasst eine Vielzahl an Handgrifftechniken, die an Wirbelsäule, Bindegewebe, Muskeln und Gelenkapparat zur Linderung der Beschwerden ansetzen.

 

Verwendung der Manuellen Therapie zur:

  • Ursachenfindung und behandlung von Schmerzen und Störungen im Knochen-, Bänder- und Muskelsystem

Passive Therapie

Ergänzend zu unseren physiotherapeutischen maßnahmen nutzen wir auf verordnung ihres arztes oder auf privaten wunsch wärmeanwendungen wie Fango und heißluft

die wärmegabe durch eine fango- oder heißluftanwendung bewirkt eine mehrdurchblutung des gewebes und trägt dadurch zur entspannung von blockaden, verhärtungen und stark beanspruchten muskeln bei.